Die Geschichte der Prokon eG

Ereignisse und Erfahrungen, die uns prägen

Mit der Gründung der Genossenschaft im Juli 2015 erlebte Prokon als einer der Vorreiter der erneuerbaren Energien einen einzigartigen Neustart. Dank des Einsatzes der engagierten Belegschaft und vor allem des enormen und einzigartigen Engagements der ehemaligen Genussrechtsinhaber wurde Prokon im Sommer 2015 in Form einer Genossenschaft auf neue Füße gestellt. Maßgeblich angestoßen und getragen durch den Verein Freunde von Prokon e.V. entstand eine breite Bewegung, so dass sich die überwiegende Mehrheit für eine Fortführung von Prokon als mittelständisches Unternehmen aussprach. Von diesem Engagement motiviert und geprägt, blickt Prokon optimistisch in die Zukunft: Unterstützt von einer wachsenden Mitgliederzahl, engagiert sich Prokon wie am ersten Tag für eine nachhaltige Energiezukunft.

Sie haben Fragen?
Prokon Team
Mo.–Do. 7–17 Uhr
Fr. 7–16 Uhr
04821 6855-200
PROKON Regenerative Energien eG
Kirchhoffstraße 3
25524 Itzehoe

Meilensteine der Prokon Windgeschichte

Prokon Unternehmenshistorie 2015 C

Die Zeit der Insolvenz ab Januar 2014 war zweifelsohne das schwerste Kapitel der Unternehmensgeschichte. Doch mit der Gründung der PROKON Regenerative Energien eG als Folgegesellschaft gelang der Neustart.

Und die noch junge Prokon eG nutzt ihre Chancen: mit dem Erhalt von Genehmigungen für neue Windparks mit einer Leistung von über 130 Megawatt im Jahre 2016 und der Inbetriebnahme des größten Windparks der Unternehmensgeschichte Anfang 2017 sind Rekorde zu verzeichnen. Die Eröffnung eines neuen Projektentwicklungsbüros in Paderborn zeigt das stetige Wachstum unserer Gemeinschaft.

Prokon Unternehmenshistorie 2010 C

Zum 15-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2010 feierte Prokon bereits 235 eigene Windenergieanlagen in 32 Windparks. Um näher vor Ort zu sein, eröffnete Prokon ein weiteres Projektentwicklungsbüro in Potsdam, von dem aus die Projektentwicklung in Ostdeutschland vorangetrieben wird. Vom Büro im finnischen Vaasa aus wird ein weiterer Auslandsmarkt erschlossen. In 2011 folgte eine Niederlassung in Mainz, um den süd- und westdeutschen Raum zu bearbeiten. Besonders die Planungen in Polen trugen im Jahre 2012 Früchte: knapp 30 Windenergieanlagen konnte allein in diesem Jahr in polnischen Prokon Windparks in Betrieb genommen werden. Ab Januar 2013 versorgte Prokon dann auch die ersten Haushaltskunden mit Prokon Strom.

Prokon Unternehmenshistorie 2003 C

Parallel zur Planung neuer Windparks wurde zügig mit dem Aufbau der eigenen Betriebsführung begonnen. In Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Brandenburg entstanden Prokon Servicestützpunkte, von denen aus erfahrene Monteure die Prokon Windparks umsorgen. Schnell wuchs der eigene Windparkbestand in ganz Deutschland und damit das Knowhow auf allen Ebenen: Projektentwicklung und Bau, Finanzierung und die technische und kaufmännische Betriebsführung von Windparks. 2005 war das Prokon Windparkportfolio bereits auf über 20 Windparks mit verschiedenen Anlagentypen in fünf Bundesländern gewachsen. Mit der Eröffnung unseres Projektentwicklungsbüros in Danzig wurden 2008 die ersten Auslandaktivitäten in Polen aufgenommen.

Prokon Unternehmenshistorie 1995 C

Geboren aus der Idee, der Atomkraft eine Alternative entgegen zu setzen, wurde die PROKON Energiesysteme GmbH 1995 als kleines Projektentwicklungsbüro in Norddeutschland gegründet. Damit gehört Prokon zu den Vorreitern der regenerativen Energieerzeugung in Deutschland. Mit der Errichtung der ersten eigenen Windenergieanlagen 1998 begann der starke Ausbau der Projektentwicklungstätigkeiten in den Folgejahren. Im Jahre 2001 wurde das erste Gebäude des aktuellen Firmenhauptsitzes im Innovationsgebiet Itzehoe errichtet und bezogen, um dem stark gewachsenen Prokon Team neue Räumlichkeit zu geben.