Energie. Gemeinsam. Leben.

Willkommen bei Deutschlands größter Energiegenossenschaft.

Ihr persönlicher Stromtarif

Ihr Jahresverbrauch
kWh / Jahr
Postleitzahl
Ökostrom von Prokon
Bringen Sie frischen Wind in Ihre Stromversorgung

Das ist Prokon

Schon seit über 20 Jahren streben wir von Prokon nach einer 100%ig nachhaltigen Energieversorgung. Mit dem aktiven Ausbau und eigenen Betrieb von Windenergieanlagen leisten wir einen echten Beitrag zum Wandel der Energielandschaft. Und das gemeinsam mit über 39.000 Mitgliedern sogar als größte Energiegenossenschaft in Deutschland.

Prokon Illustration Ökostrom

Ökostrom

Zertifiziert mit Selbstverpflichung.

Prokon Illustration Gemeinschaftlich

Genossenschaft

Gemeinsam für die Energiezukunft.

Prokon Illustration Partnerschaftlich

Projektentwicklung

20 Jahre Erfahrung mit Windenergie.

Prokon Illustration Leistungsstark

Service & Betrieb

Optimale Anlagenperformance.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Aktuelles bei Prokon

14.
Mai
2019

Deutscher Erdüberlastungstag - Die Ressourcen für 2019 sind verbraucht

Unglaublich! Ökologisch leben wir seit dem 3. Mai auf Pump. Wäre der Verbrauch der Ressourcen auf der ganzen Welt so groß wie in Deutschland, dann wären die regenerierbaren Ressourcen schon am 3. Mai für das gesamte Jahr verbraucht. Um diesen Verbrauch weltweit zu decken bräuchten wir drei Erden. Das ergaben Berechnungen der Forschungsorganisation Global Footprint Network. Der deutsche Erdüberlastungstag zeigt die ökologischen Grenzen unseres Planeten in aller Deutlichkeit auf.

25.
April
2019

„Aufforsten statt abholzen“ - Prokon übergibt Spende an „Plant for the Planet“

Die Prokon eG verpflichtete sich, im Rahmen der Aktion „Aufforsten statt abholzen“, für jeden neuen Ökostromkunden und jedes neue Genossenschaftsmitglied zwischen dem 01.10.2018 und 28.02.2019 einen Baum zu spenden. Mit der Baumpflanzaktion setzt die Genossenschaft ein weiteres Zeichen in ihrem täglichen Engagement für den Klimaschutz. Denn bei Prokon sind wir der Meinung: „Wenn jeder von uns ein bisschen mehr für den Klimaschutz macht, haben wir alle zusammen schon viel erreicht“.