Prokons Räder drehen sich trotz Corona weiter

Versorgung mit echtem Ökostrom von Prokon ist weiterhin gewährleistet.

Besondere Umstände gelten aktuell auch bei Prokon. Die Kundenberater am Telefon sitzen weiter auseinander, Windrad-Monteure erhalten ihre Aufträge am Telefon, technische Daten oder E-Mails bleiben auch aus dem Home-Office im Blick der Fachleute in der Prokon-Genossenschaft. Dennoch oder gerade deswegen ist die Versorgung des deutschen Strommarktes mit Windstrom von Prokon und die Belieferung der Kunden von Prokon mit 100 % echtem Ökostrom auch in Zeiten von Corona zuverlässig gesichert.

Gutes Gewissen trotz höheren Stromverbrauchs

Der Firmenrechner läuft in diesen Tagen im Homeoffice, Fernseher und Spielekonsolen bringen die Familie möglichst konfliktfrei über den Tag. In der Küche wird jetzt wieder jeden Tag gekocht. Der Corona-Shutdown treibt den privaten Stromverbrauch nach oben. Ob sich das jedoch wirklich auf den Gesamt-Jahresverbrauch auswirkt und Nachzahlungen zu erwarten sind, ist aktuell schwer vorauszusagen.


Wer es genau wissen will, kann sich gegen Mitte des Jahres gern mit seinem aktuellen Zählerstand bei uns melden und erhält dann eine Rückmeldung zu seinem Verbrauch im Vergleich zur Situation vor Corona.

Dank echtem Ökostrom von Prokon brauchen Sie sich zumindest aufgrund des höheren Stromverbrauches keine Sorgen um das Klima machen.

Prokon Teaser Faq Weitersager C

Energiesparen im Homeoffice

Durch bewusstes Verhalten können Sie aber auch im Homeoffice aktiv Strom sparen. Die EnergieAgentur.NRW hat gerade jetzt für die Heimarbeit in der Corona-Krise 5 hilfreiche Tipps zusammengestellt.


Entwicklung des Strompreises in Zeiten von Corona

Weltweit hat die Industrie die Produktion heruntergefahren. Die in Folge gesunkene Nachfrage nach Rohstoffen wie beispielsweise Kohle, Öl und Gas sowie günstigere CO2-Zertifikate wird Analysten zufolge indirekt zu einem sinkenden Großhandelspreis für Strom führen. Versorger (wie Prokon) bekommen so die Möglichkeit, Strom günstiger einzukaufen, auch wenn die Konditionen oft kurzfristig nicht direkt an die Verbraucher weitergeben können.

Wann wird mein Strom günstiger?

Der Preis von Prokon Strom setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Nur etwas mehr als 20 % des Strompreises lassen sich über Beschaffung, Vertrieb und Marge von Prokon beeinflussen, die anderen knapp 80 % bestehen aus fixen Abgaben, Steuern und Netzgebühren, auf die Prokon keinen Einfluss hat. Die Strombeschaffung und Kalkulation erfolgt in der Regel langfristig und stellt eine Mischkalkulation aus günstigen und ungünstigeren Einkaufskonditionen dar.

Über unsere 12-monatige Preisgarantie bieten wir Ihnen Berechenbarkeit. Selbstverständlich behalten wir den Strommarkt kontinuierlich im Auge und werden Sie über relevante Veränderungen fair und transparent informieren. Und wer jetzt Kunde bei Prokon Strom wird, profitiert immer von einem aktuellen (auf mindestens 12 Monate verlässlich kalkulierten) Preis.

Prokon Stromwissen Stromsteuer C

Prokon hilft in der Corona-Krise

In Zeiten von Geschäftsschließungen und Kurzarbeit bangen viele Menschen um ihre finanzielle Zukunft. Bezüglich Ihrer Belieferung mit Strom brauchen Sie sich jedoch keine Sorgen machen. Niemandem wird sofort der Strom abgestellt, weil man den nächsten Abschlag nicht zahlen kann. Sollten Sie in eine solche Situation geraten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir versuchen, für jeden Einzelfall eine passende Lösung zu finden.

Für jeden neuen Prokon Stromkunden spenden wir 15 Euro an Wildparks in unserer Nähe

Prokon möchte im Umfeld der drei Standorte Itzehoe, Mainz und Potsdam Einrichtungen helfen, die von den verhängten Kontaktverboten stark betroffen sind. Den nachfolgenden drei Wildparks sind durch die Schließung die Besuchereinnahmen komplett weggebrochen. Gleichzeitig müssen Tiere versorgt und das Personal bezahlt werden. Die Wildparks liefern den Menschen nicht nur ein wichtiges Verständnis für Natur und Lebensraum, sondern kümmern sich auch um den Artenerhalt und sind für Jung und Alt eine beliebte Begegnungsstätte.

Für jeden, der bis zum 15. Mai einen Stromvertrag bei Prokon abschließt und/oder Mitglied wird spendet Prokon daher 15 Euro für die Versorgung und den Erhalt der Wildtiere und den umweltpädagogischen Auftrag.

  • 1. Region Hamburg/Schleswig-Holstein: Wildpark Eekholt

    Am Rande des Segeberger Forsts mitten in Schleswig-Holstein erstreckt sich auf 67 Hektar die Fläche des Wildparks Eekholt. Mitten durch die Wald-, Moor- und Heideflächen fließt die Osterau. Der Wildpark beherbergt rund 700 Tiere aus über 100 heimische Tierarten und beteiligt sich am Europäischen Zucherhaltungsprogramm für Schwarzstorch und Seeadler. Die Einrichtung ist als "Regionales Pädagogisches Umweltzentrum" und "Bildungspartner für Nachhaltigkeit" anerkannt. Er ist zudem Heimat des Wolfsinformationszentrum Schleswig-Holstein. Rund 270.000 Besucher verzeichnet Eekholt normalerweise pro Jahr.

    www.wildpark-eekholt.de

    Wildpark Eekholt C
  • 2. Rhein-Main-Region: Hochwildschutzpark Hunsrück

    Am nördlichen Ortsrand von Rheinböllen im Hunsrück - nur eine gute Autostunde von Frankfurt, Darmstadt, Mainz oder Wiesbaden entfernt - liegt der Hochwildschutzpark Hunsrück. Auf knapp 100 Hektar leben über 60 Tierarten die in der Region heimisch sind oder es einmal waren. Auf dem rund 3 Kilometer langen Rundweg kommen den Besucher unter anderem an Polarwölfen, Braunbären, Lamas und Wildschweinen vorbei. Publikumslieblinge sind seit vielen Jahren die Erdmännchen und Zwergotter. Mehrere Tierarten wie Rehe, Dam- und Sikahirsche sowie Mufflons bewegen sich zum Teil frei über das Gelände. Rund 90.000 Menschen besuchen den Park in Jahren ohne Corona-Krise.

    www.hochwildschutzpark.de


    Hochwildschutzpark Hunsrueck C
  • 3. Region Berlin-Brandenburg: Wildpark Johannismühle

    Knapp 80 Kilometer südlich von Berlin, im Baruther Urstromtal wurde 1997 auf einem vorher von der sowjetischen Armee genutzen Gelände der Wildpark Johannismühle gegründet. Auf einer etwa 100 Hektar großen Gelände aus Wald, Wiesen und Teichen leben rund 50 Tierarten. Hirsche und Mufflons laufen auch hier frei. Neben vielen heimischen Wildtieren bietet der Wildpark auch ehemaligen Zirkustieren wie Braunbären, Tigern und Löwen eine neue Heimat. Bis 80.000 Besucher zählt der Park in normalen Jahren.

    www.wildpark-johannismuehle.de

    Wildpark Johannismuehle C