Häufig gestellte Fragen

Zu Prokon Strom

Auf dieser Seite beantworten wir Ihnen einige Fragen zu Prokon Strom, die uns besonders häufig erreichen. Für weitere Fragen steht Ihnen unser Prokon Team gerne zur Verfügung.

Fragen zum Wechsel
  • 1. Kann ich Ökostromkunde bei Prokon werden?

    Ja, wenn Sie ein Privat- oder Gewerbekunde mit einem eigenen Stromzähler im deutschen Bundesgebiet sind und Ihr Jahresstromverbrauch unter 100.000 kWh liegt. Lediglich in grenznahen Gebieten besteht die Möglichkeit, dass wir Sie nicht mit Prokon Strom beliefern können. Ob und zu welchem individuellen Prokon Strompreis wir Sie beliefern können, erfahren Sie in unserem Tarifrechner.

  • 2. Wie lange dauert es, bis ich Ökostromkunde bei Prokon bin?

    Nach Erhalt Ihres Auftrages kündigen wir Ihren Stromvertrag bei Ihrem vorherigen Lieferanten, kümmern uns um die übrigen Formalitäten Ihres Wechsels und halten Sie stets auf dem Laufenden. Der mögliche Starttermin Ihres Prokon Stromvertrages ist dabei von der Laufzeit Ihres bisherigen Vertrages abhängig. Den verbindlichen Lieferbeginntermin und die Höhe Ihres monatlichen Abschlages teilen wir Ihnen schriftlich in Ihrer Vertragsbestätigung mit.

    Wenn Sie umziehen oder bereits umgezogen sind, können Sie bis zu sechs Wochen rückwirkend zu Prokon Strom wechseln. Die Voraussetzung ist, dass uns Ihr vollständig ausgefüllter Stromvertrag vor Ablauf dieser Frist vorliegt und sich Ihr Vormieter/Vorbesitzer ordnungsgemäß bei seinem Lieferanten abgemeldet hat.

  • 3. Kann es passieren, dass ich bei dem Wechsel zu Prokon Strom zwischendurch "im Dunkeln" stehe?

    Nein, keine Sorge: Sie werden durchgehend mit Strom versorgt. Der Wechsel zu einem anderen Stromanbieter ist nur eine Vertragsangelegenheit. Der örtliche Grundversorger ist gesetzlich verpflichtet, Ihre Stromversorgung zu jedem Zeitpunkt sicherzustellen.

  • 4. Muss ich meinen derzeitigen Stromversorger selbst kündigen?

    Nein, wir übernehmen gerne alle Wechselformalitäten für Sie.  

    Eine direkte Kündigung Ihres Stromversorgers durch Sie selbst ist nur dann notwendig, wenn Sie ein Sonderkündigungsrecht bei diesem wahrnehmen möchten. Dieses erhalten Sie beispielsweise dann, wenn Ihr Versorger die Preise erhöht hat.

  • 5. Ist es erforderlich, dass ich zum Vertragsbeginn meinen Stromzähler ablese?

    Um eine eventuelle Schätzung des Netzbetreibers zu vermeiden, ist eine Ablesung des Zählers zum Vertragsbeginn sehr zu empfehlen. Ihren Zählerstand können Sie uns direkt über unser Online-Formular mitteilen. Gegebenenfalls kommt Ihr zuständiger Netzbetreiber bezüglich des Zählerstandes ebenfalls auf Sie zu.

  • 6. Kann ich den Vertrag von z. B. meinem Vormieter übernehmen, wenn dieser auszieht?

    Nein, der Vertrag des bisherigen Vertragspartners müsste bei Auszug von ihm gekündigt werden, daher benötigen wir von Ihnen einen neuen Auftrag. Hier können Sie ganz bequem den für Ihre Anschrift gültigen Prokon Strompreis ermitteln und uns in wenigen Schritten Ihren Auftrag online zukommen lassen. Alternativ können Sie natürlich gerne telefonisch unter T: 048216855-222 einen postalischen Stromantrag bei uns anfordern.

Fragen zum Stromzähler
  • 1. Wo finde ich meine Zählernummer?

    Die Zählernummer Ihres Stromzählers finden Sie oft in der Nähe eines Barcodes. Wenn Sie sich nicht sicher sind, nehmen Sie einfach ihre letzte Stromrechnung oder im Falle eines Einzuges das Wohnungsübergabeprotokoll zur Hand. Dort ist die Zählernummer ebenfalls angegeben. Anbei finden Sie ein Beispielbild eines Stromzählers.

    Prokon Faq Prokon Strom Beispielzaehler
  • 2. Versorgt Prokon auch Haushalte mit Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung?

    Wir versorgen Sie auch gerne als Kunde mit einer sogenannten unterbrechbaren Verbrauchseinrichtung, wie einer Wärmepumpe oder einer Nachtspeicherheizung. Über unseren Tarifrechner können Sie bequem online Ihren Preis ermitteln. Bitte beachten Sie, dass wir für Prokon Strom ausschließlich einen Ganztagestarif anbieten.

  • 3. Ich habe einen Zwei-Tarif-Zähler. Kann ich über diesen Prokon Strom beziehen?

    Ja, Sie können unseren Ökostrom beziehen. Einen vergünstigten Nachtstromtarif bieten wir leider nicht an. Sollten Sie jedoch über zwei getrennte Zähler verfügen, können Sie gegebenenfalls mit dem Tagstromzähler zu Prokon wechseln. Sprechen Sie uns diesbezüglich einfach an. 

  • 4. Wer kümmert sich um die Wartung oder Reparatur meines Zählers?

    Für den Ausbau, den Austausch und die Wartung des Stromzählers ist der Messstellenbetreiber zuständig. In der Regel ist dies Ihr örtlicher Netzbetreiber. Er ist gesetzlich für den ordnungsgemäßen Betrieb des Netzes verantwortlich. Das gilt auch für die Wartung und Reparatur Ihres Zählers. In allen Servicefragen rund um Ihren Stromzähler wenden Sie sich deshalb bitte an Ihren Messstellen- oder Netzbetreiber. 

  • 5. Wer liest meinen Zähler ab?

    In der Regel fordert Ihr örtlicher Netzbetreiber Sie einmal im Jahr zur Ablesung Ihres Stromzählers auf. Der Zeitpunkt variiert von Haushalt zu Haushalt. Der abgelesene Zählerstand wird dann unter Berücksichtigung der gesetzlichen Fristen vom Netzbetreiber an uns weitergeleitet.

    Sie haben selbstverständlich auch die Möglichkeit Ihren Zählerstand jederzeit selbst abzulesen und uns diesen direkt telefonisch, schriftlich oder online mitzuteilen. Nutzen Sie hierfür gerne unser Online Formular.

    Bitte beachten Sie, dass die Mitteilung des Zählerstandes den Zeitpunkt der Abrechnung jedoch nicht beeinflusst, sofern dieser außerhalb des Turnus abgelesen wurde.

Fragen zum Stromvertrag
  • 1. Ich möchte meinen monatlichen Abschlag reduzieren. Ist das möglich?

    Die Höhe Ihres Abschlages richtet sich nach Ihrem derzeitigen Jahresverbrauch. Falls Sie Ihre Abschlagshöhe überprüfen lassen möchten (z. B. aufgrund einer neu errichteten Photovoltaik-Anlage, Anschaffung energieeffizienterer Elektrogeräte), wenden Sie sich gerne schriftlich, per E-Mail unter strom@prokon.net oder telefonisch T: 04821 6855-222 an uns. Halten Sie dafür bitte einen aktuellen Zählerstand bereit.

  • 2. Wie kann ich kündigen?

    Wir benötigen Ihre Kündigung schriftlich per E-Mail, Fax oder postalisch. 

    Falls Sie umziehen, nutzen Sie bitte unsere Umzugsmitteilung.

  • 3. Welche Kündigungsfrist muss ich einhalten?

    Sie können Ihren Vertrag jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen zum jeweiligen Monatsende kündigen.

  • 4. Meine persönlichen Daten haben sich geändert. Was ist zu tun?

    Ihre Änderung können Sie uns gerne schriftlich per E-Mail, Fax oder postalisch zukommen lassen.

    Bei Namensänderungen benötigen wir ein amtliches Dokument (z. B. Eheurkunde). Ihre Kontaktdaten können Sie bequem hier ändern.

    Sollten Sie umziehen, nutzen Sie bitte unsere Umzugsmitteilung, um uns darüber zu informieren.

  • 5. Ist bei Prokon Strom ein Mindestverbrauch erforderlich?

    Bei Prokon bezahlen Sie nur den Strom, welchen Sie wirklich verbrauchen. Einen Mindestverbrauch gibt es bei uns nicht.

  • 6. Welche Vertragslaufzeit habe ich?

    Um Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität zu gewährleisten, gibt es bei Prokon Strom keine Vertragslaufzeit.

  • 7. Was muss ich tun, wenn ich umziehe?

    Bitte informieren Sie uns über Ihren geplanten Umzug möglichst früh. Am besten, sobald Ihnen das Auszugsdatum bekannt ist. Online können Sie eine Umzugsmitteilung ausfüllen, auf Anfrage senden wir Ihnen diese natürlich auch gerne zu.

    Mit dem Auszug endet Ihr Stromvertrag an der bisherigen Lieferadresse und muss von Ihnen gekündigt werden. Wir würden uns freuen, wenn Sie auch an Ihrer neuen Anschrift mit Prokon Strom versorgt werden möchten. Bitte geben Sie hierzu die Angaben zu Ihrer neuen Anschrift in unserem Tarifrechner ein. Sie erhalten damit den gültigen Prokon Strompreis für Ihr zukünftiges Heim und können uns im Anschluss in wenigen Schritten mit der Belieferung beauftragen. Alle weiteren Wechselformalitäten übernehmen wir gerne für Sie.

Fragen zur Abrechnung
  • 1. Wann erfolgt meine erste Stromabrechnung?

    Für die Erstellung Ihrer Stromabrechnung richten wir uns nach dem jährlichen Ablesetermin Ihres Stromzählers, welcher durch Ihren Netzbetreiber veranlasst wird. Fand die bisherige Ablesung z. B. im Mai eines Jahres statt, wird die nächste Ablesung ebenfalls im Mai erfolgen - unabhängig davon, zu welchem Termin Sie zu Prokon Strom gewechselt sind. Alle nachfolgenden Abrechnungen erfolgen danach im Abstand von jeweils ca. 12 Monaten.

  • 2. Kann ich mir eine Zwischenabrechnung ausstellen lassen?

    Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch eine kostenpflichtige Zwischenabrechnung zusätzlich zur Jahresabrechnung an. Fordern Sie diese bitte formlos mit einem aktuellen Zählerstand bei uns an. Die aktuellen Preise finden Sie in unserer Preisinformation.

  • 3. Bei mir fand eine Trocknungsmaßnahme statt. Was ist zu tun?

    Im Rahmen der Trocknungsmaßnahme ist von einem temporär erhöhten Stromverbrauch auszugehen. Um eine Abschlagserhöhung aufgrund der Trocknung zu vermeiden, möchten wir Sie bitten, uns den Beleg der Trocknungsfirma zu übersenden. Gerne stellen wir Ihnen auf Wunsch eine Bestätigung über die verbrauchten Kilowattstunden aus.

  • 4. Ich habe gekündigt. Wann erhalte ich meine Endabrechnung?

    Sie erhalten Ihre Endabrechnung, sobald uns der Zählerstand unter Berücksichtigung der gesetzlichen Fristen vom Netzbetreiber mitgeteilt und bestätigt wurde. Dieser wird uns im Normalfall vier bis sechs Wochen nach dem Ende der Belieferung übermittelt.

    Um eine Schätzung durch den Verteilnetzbetreiber zu vermeiden, haben Sie natürlich auch die Möglichkeit uns Ihren Endzählerstand direkt online, schriftlich, oder telefonisch mitzuteilen.

Fragen zur Zahlung
  • 1. Wie viel kostet mich der Prokon Strom?

    Der Grundpreis beträgt aktuell deutschlandweit 72,00 Euro pro Jahr.

    Der Arbeitspreis ist jedoch abhängig von Ihrer Lieferanschrift. Ihren individuellen Prokon Strompreis können Sie durch unseren Tarifrechner ermitteln.

  • 2. Habe ich bei Prokon Strom eine Preisgarantie?

    Ja, für unsere aktuellen Preise geben wir eine Preisgarantie auf alle Preisbestandteile für 12 Monate ab Lieferbeginn. Die Preisgarantie gilt nur, sofern zwischen dem Vertragsabschluss- und dem Lieferbeginndatum maximal 180 Kalendertage liegen.

  • 3. Wie zahle ich meinen monatlichen Abschlag?

    Der monatliche Abschlag ist jeweils zum 5. eines Liefermonats fällig. Die Zahlung kann per Überweisung oder SEPA-Lastschrift erfolgen. Wir empfehlen die Nutzung des Lastschriftverfahrens.

    Wünschen Sie keine Zahlung per Lastschrift, raten wir zur Einrichtung eines Dauerauftrages bei Ihrer Bank. Selbstverständlich können Sie auf Wunsch auch während der Vertragslaufzeit Ihre Zahlungsart ändern. 

  • 4. Worin liegen für mich die Vorteile einer Einzugsermächtigung?

    Erfahrungsgemäß ist das Lastschriftverfahren am besten geeignet, eine reibungslose Abwicklung Ihrer Abschlags- und Rechnungszahlungen zu ermöglichen. Die internen Kosten bei einem Bankeinzug sind außerdem wesentlich geringer als bei einer Überweisung oder einem Dauerauftrag. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, einer unberechtigten Buchung zu widersprechen und Zahlungen zurückzufordern. Sie können die Einzugsermächtigung selbstverständlich auch jederzeit widerrufen.

  • 5. Welche Unterschiede bestehen zwischen Dauerauftrag und Einzugsermächtigung?

    Der Dauerauftrag wird von Ihnen bei Ihrer Bank selbst eingerichtet und muss auf dem gleichen Wege gekündigt werden.

    Eine Einzugsermächtigung wird uns von Ihnen erteilt, damit wir Ihren Abschlag oder eventuelle Nachzahlungen von Ihrem Konto einziehen können. Sie können diese jederzeit bei Prokon widerrufen.

  • 6. Wie hoch ist der Bonus und welche Voraussetzungen muss man erfüllen?

    Allen Prokon Stromkunden, die die Voraussetzungen der Teilnahmebedingungen erfüllen, gewähren wir einen Bonus in Höhe von 0,5 Cent/kWh (brutto) auf die von ihnen bezogene Strommenge.

    Begünstigt sind alle Mitlgieder der Prokon eG, alle Mitglieder einer Energiegenossenschaft und alle Eigentümer einer EEG-geförderten Anlage. Weitere Informationen sowie die genauen Teilnahmebedingungen für den Bonus finden Sie hier.

Fragen zum Ökostrom
  • 1. Der Strom aus meiner Steckdose ist immer der gleiche. Welche Gründe sprechen trotzdem für Ökostrom von Prokon?

    Ökostromanbieter gibt es mittlerweile viele. Warum sich unser Ökostrom dennoch von den vielen anderen Stromprodukten unterscheidet und wie wir einen aktiven Beitrag für eine nachhaltige Energiezukunft leisten, haben wir auf folgender Seite für Sie erläutert: Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom.

  • 2. Wer garantiert mir, dass ich wirklich nur Ökostrom beziehe?

    Wir von Prokon legen höchsten Wert darauf, dass unser Strom aus regenerativen Quellen stammt und wir mit der Erzeugung eigenen Ökostroms den Ausbau erneuerbarer Energien vorantreiben. Dafür wurden wir von unabhängigen Experten mit angesehenen Prüfsiegeln ausgezeichnet. Hier erfahren Sie mehr zu den Siegeln.