22. Januar 2016

Stromproduktion der Prokon Windparks in 2015

Der Wind wehte gut im vergangenen Windjahr – vor allem in den erfahrungsgemäß windreichen Wintermonaten. Insgesamt konnten die Prokon Windparks 2015 in Deutschland und Polen dadurch rd. 950.000.000 kWh* sauber produzierten Strom ins Netz einspeisen. Im Vergleich zur Einspeisung im Vorjahr (806.561.510 kWh) stellt dies eine Steigerung um knapp 18 % (144.000.000 kWh) dar.

Diese Steigerung haben wir nicht nur den guten Windverhältnissen und der Erweiterung unseres Windparkportfolios im letzten Jahr zu verdanken, sondern auch der sehr guten technischen Verfügbarkeit der Anlagen in unseren Windparks von nach wie vor über 97 %. Damit liegen wir über dem von den Anlagenherstellern garantierten Wert.

Doch selbstverständlich ruhen wir uns nicht auf diesen Erfolgen aus, sondern sind weiterhin mit vollem Einsatz dabei, neue Projekte zu entwickeln und umzusetzen.

Für den ersten Teil des Windparks Gagel (Sachsen-Anhalt) konnte bereits im Dezember 2015 mit den Baumaßnahmen begonnen werden. Insgesamt wird der Windpark 16 Windenergieanlagen vom Typ Enercon E115 mit einer Leistung von 48 MW umfassen. Der Beginn der Inbetriebnahme wird zum Ende des Jahres angestrebt.

Der Windpark Lindendorf wird aktuell um 2 Vestas V90-Anlagen à 2 MW Leistung erweitert. Die Errichtung der beiden Anlagen ist bis Mitte Februar geplant. Die anschließende Inbetriebnahme der Erweiterung soll bis Anfang März erfolgen.

Neben den bereits in der Bauphase befindlichen Projekten, erwarten wir zudem allein in Deutschland für das Jahr 2016 (BImschG-)Genehmigungen für neue Projekte mit einer Leistung in Höhe von über 100 MW.

In Finnland befinden wir uns derzeit für 51 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 156 MW in der fortgeschrittenen Planungsphase und erwarten darüber hinaus in diesem Jahr rechtskräftige Flächennutzungspläne für weitere Anlagen in einem Leistungsumfang von über 200 MW. Damit hätten wir die notwendige Voraussetzung geschaffen, um nach Einführung eines neuen Fördersystems in Finnland schnell reagieren und mit geeigneten Partnern diese interessanten Windstandorte realisieren zu können.

Wir können uns also auch in den nächsten Jahren einer gut gefüllten Projektpipeline erfreuen und werden wie gewohnt über den Fortschritt der in der Realisierung bzw. im Bau befindlichen Projekte berichten.

 

* Der angegebene Wert basiert auf den Daten für die eingespeiste Energiemenge von Januar- November sowie vorläufig geschätzten Werten für den Dezember 2015. Die endgültige Einspeisemenge werden wir zu gegebener Zeit in unseren Produktionsdaten veröffentlichen.