15. Juni 2022

Prokon Windstrom erhält Siegel ‚Bester Kundenservice‘

Auf den deutschen Ökostrommarkt drängt sich eine wachsende Anzahl von Anbietern. Unabhängige Siegel und Testergebnisse helfen Verbraucherinnen und Verbrauchern dabei, im großen Angebot einen passenden und seriösen Versorger zu finden. Das Magazin „Nachhaltig leben“ vergleicht in seiner aktuellen Ausgabe vom 15. Juni 2022 elf Ökostromanbieter. Zum Versorger mit dem besten Service kürt das Heft Prokon: „Der Kundenservice von Prokon konnte uns am meisten überzeugen, vor allem die schnelle Reaktion auf schriftliche Anfragen sowie die Lösungsorientiertheit sind echte Pluspunkte“, schreibt das Magazin „Nachhaltig leben“. Im April 2022 bewertete auch das Magazin Öko-Test den Prokon Windstrom als „sehr gut“.


C Kundenservice Strom

Magazin „Nachhaltig leben“ vergleicht Ökostromanbieter

Welcher Anbieter hat Strom aus 100 Prozent nachhaltigen Energiequellen? Wo gibt es günstige Preise und attraktive Laufzeiten? Und wer überzeugt mit dem besten Kundenservice? Diese und weitere Fragen hat das Magazin „Nachhaltig leben“ in der aktuellen Ausgabe vom Juni 2022 unter die Lupe genommen. Der „Windstrom 12“ von Prokon erreichte die Gesamtwertung „gut“. Neben dem besten Kundenservice punktete Prokon beim günstigen Grundpreis, dem Umzugsservice und der Preisgarantie. „Die Preise auf dem Energiemarkt steigen seit etlichen Monaten. Dass wir unseren Preis für zwölf Monate garantieren, ist deshalb aktuell eher ungewöhnlich“, erklärt Frank Kalliora, Leiter Energiehandel bei Prokon, und ergänzt: „Wir können das, denn unser Strom kommt zu 100 Prozent aus Windenergieanlagen, die wir selbst bauen und betreiben.“ 

Die Energiegenossenschaft Prokon betreibt aktuell 335 Windenergieanlagen in Deutschland. Dazu gehören auch die Prokon-Windparks in Burgdorf-Schillerslage (Niedersachsen), Dammfleth (Schleswig-Holstein), Eilsleben-Ovelgünne (Sachsen-Anhalt) und Sembten (Brandenburg). Sie liefern die Energie für den Prokon Windstrom. Im vergangenen Jahr lag die insgesamt von Prokon erzeugte Strommenge bei 1,1 Milliarden Kilowattstunden. Diese Menge spart 390.000 Tonnen CO2 ein. „Die Einnahmen aus unserem Ökostromprodukt reinvestieren wir in den weiteren Ausbau der Windenergie. Aktuell sind wir mit Projekten von rund 400 Megawatt in der konkreten Planung“, erläutert Frank Kalliora.

C Siegel Bester Kundenservice

Vergleichen zahlt sich aus

„Unabhängige Bewertungen wie von „Nachhaltig leben“ und Öko-Test sind essentiell. Sie helfen Verbraucherinnen und Verbrauchern dabei, angesichts von Greenwashing und der turbulenten Lage auf dem Energiemarkt beim Ökostromanbieter die Spreu vom Weizen zu trennen“, bewertet Prokon-Unternehmenssprecher Kai Jacobsen die Vergleiche. Bei den Tests werde aufgedeckt, wer ein echtes Ökostromprodukt mit Zertifikat anbiete und erneuerbare Energien tatsächlich fördere. Er empfiehlt: „Man sollte nicht nur auf einen günstigen Preis achten, sondern auch berücksichtigen, für welchen Zeitraum ein Anbieter seinen Preis garantiert und wer den Ausbau der erneuerbaren Energien tatsächlich fördere.“


Aktiv die Energiewende fördern

Wer sich für den Ausbau der Windenergie engagieren möchte, findet in der Prokon Genossenschaft weitere Möglichkeiten. „Es ist ganz einfach: Wir sind genossenschaftlich organisiert und jedes Mitglied kann bei uns mitreden. Das hat schon 40.000 Genossinnen und Genossen überzeugt“, erklärt Kai Jacobsen. Er ergänzt: „Neben dem schönen Wissen, sich aktiv für die Erneuerbaren einzubringen, profitiert man von Dividenden für die Einlage, zuletzt von 4,76 Prozent.“