2. November 2021

Prokon begrüßt 5000. Windstrom-Kundin

Seit Beginn dieses Jahres beliefert Prokon ihre Kunden mit „Prokon Windstrom“. Der Strom stammt direkt vom Erzeuger, also aus den eigenen Prokon-Windparks in Eisleben-Ovelgünne in Sachsen-Anhalt und Schwabhausen in Thüringen. Mit Saskia Blei (29) aus Hamburg konnte die Genossenschaft bereits Anfang Oktober die 5000. Kundin von Prokon Windstrom begrüßen. Dies nahm Prokon zum Anlass, mit der gelernten Einzelhandels-Kauffrau zu sprechen.

Saskia 3

„Es wurde Zeit etwas zu ändern “

Wie sind Sie auf das Angebot von „Prokon Windstrom“ aufmerksam geworden?

Ich habe mich schon länger mit dem Thema Ökostrom beschäftigt, aber nie die notwendige Motivation für einen konkreten Wechsel gefunden. Vor einigen Wochen hat mir dann eine Freundin von der Wichtigkeit des Bezugs von Ökostrom erzählt und erst dort wurde mir klar, welche Wirkung dieser kleine Schritt nach sich zieht. Die besagte Freundin hat mir dann auch Prokon empfohlen und ich war sofort überzeugt.  Es wurde langsam Zeit etwas zu ändern. 

Was hat Sie an dem Prokon-Angebot überzeugt?

Tatsächlich der Preis und die verlässliche Preisgarantie. Ich habe mich natürlich umgeschaut und Preise verglichen und ich war erstaunt, festzustellen, dass der Windstrom kaum oder teilweise gar nicht teurer war als der herkömmliche Strom, den ich bis dato bezogen habe. Die Geschichte mit dem Windstrom, der zu 100 % vom Erzeuger stammt, war dann eine weitere Thematik, die mich angesprochen hat. Hinzu kam, dass Prokon genossenschaftlich organisiert ist, was ich sofort sehr interessant fand. 

Haben Sie vergleichbare Angebote am Markt gesehen?

Strom ist kein Thema, mit dem ich mich wirklich gerne und lange beschäftige, daher habe ich auf die Empfehlung meiner Freundin gehört und erst dann eine kleine eigene Recherche vollzogen. Sicherlich gibt es noch ein paar andere Anbieter, die diese Kriterien erfüllen und sich nicht grüner mogeln als sie wirklich sind. Da ich bei Prokon aber alle wichtigen Aspekte gefunden hatte, war es für mich nicht mehr relevant, andere Angebote genauer zu studieren.

Haben Sie vorher schon Ökostrom bezogen?

Nein, daher war mir der Wechsel nun auch besonders wichtig.

Welche Rollen spielen Umwelt- und Klimaaspekte im Leben Ihrer Familie?

Ich arbeite in einem Bio-Supermarkt, ernähre mich seit 14 Jahren bereits vegetarisch und kaufe (sofern es möglich ist) die meisten Dinge unverpackt. Ich würde also schon behaupten, dass ich mich bereits intensiver damit beschäftige und den einen oder anderen Aspekt in mein Leben integriert habe. Allerdings wurde mir erst jetzt bewusst, welchen großen Impact der Bezug von echtem Ökostrom hat und vor allem, was mein Stromanbieter mit den Erlösen bewirkt.

Würden Sie Prokon Windstrom weiterempfehlen?

Aber natürlich! Sicher werde ich dem einen oder anderen auch erzählen, wie einfach es eigentlich ist, etwas für den Klimaschutz zu tun.

Vielen Dank für das Interview.

"Prokon Windstrom - direkt vom Erzeuger"

Mit „Prokon Windstrom – direkt vom Erzeuger“ hat Prokon eine klar formulierte Botschaft. Immer mehr Verbraucher:innen beschäftigen sich gerade in diesen ungewissen Zeiten mit dem Strombezug und ihrem Anbieter. Dabei spielt immer mehr eine große Rolle, woher der Ökostrom eigentlich wirklich kommt und vor allem wie sich der Anbieter für den Klimaschutz engagiert. Was trägt er zum Ausbau der erneuerbaren Energien bei und wer profitiert eigentlich am meisten davon.   

Nachdem wir im März unseren 1000. Windstrom-Kunden begrüßen konnten, hat die Nachfrage in den letzten Wochen spürbar zugenommen, sodass wir schon bald den Meilenstein der 6.500 Windstrom-Kund:innen erreicht haben.

Die Genossenschaft bedankt sich für das enorme Interesse an unserem Prokon Windstrom. Gerade in Zeiten steigender Energiepreise achten die Menschen auf Qualität und Nachhaltigkeit und interessieren sich für das Handeln und Tun Ihres Stromanbieters.

Für unsere Jubiläumskundin gab es als Dankeschön ein nachhaltiges Präsent und wir können es kaum erwarten, den nächsten Meilenstein zu verkünden.