29. November 2021

Exklusives Angebot: Grünes Gas für Stromkunden/Mitglieder

Viele heizen und kochen noch mit Erdgas. Bei Prokon gibt es für Mitglieder, die bereits Stromkunde sind, ab sofort grünen Strom und grünes Gas aus einer Hand. Für viele Energiekunden ist es praktisch, beides vom selben Lieferanten gebündelt zu bekommen. Wenn sie zudem wissen, dass ihr Energieversorger auf Biogas setzt und sich aktiv für den Ausbau der Erneuerbaren Energien einsetzt, überzeugt dies zusätzlich. Genau diese Wünsche erfüllt das neue Gas-Angebot. Im Gegensatz zum Windstrom kann Prokon die Energie derzeit noch nicht selbst erzeugen. Bei der Beschaffung setzt die Genossenschaft jedoch auf Biogas-Qualität.

Adobe Stock 289500432

Was ist eigentlich Biogas?

Bei nahezu jedem Energieversorger ist das gelieferte Gas zunächst fossiles Erdgas. Zum „Ökogas“ wird es über die Kompensation der CO2 Emissionen über zertifizierte Kompensationsprojekte. Prokon wird hierzu – passend zu ihrer DNA – Windenergieprojekte in Indien fördern. Durch die Beimischung von Biomethan aus Biogasanlagen wird aus dem „Ökogas“ sogenanntes „Biogas“. Da es auf dem Gasmarkt aktuell kein physisches Biomethan zu kaufen gibt, weicht Prokon für den Start auf Biomethanzertifikate (ähnlich den Herkunftsnachweisen beim Strom) aus Europa aus. Prokon Biogas 10 und Prokon Biogas 100 erfüllen die Bedingungen des Labels „Grünes Gas“, dem strengsten Umweltschutzsiegel im Gasbereich. Mittelfristig wird Prokon die Zertifikate gegen physisches Biogas austauschen, das möglichst aus eigenen Biomethananlagen stammen soll. Auch ein Produkt mit Wasserstoff ist bereits in Planung.

Portrait 3

In der Anlaufphase exklusiv für Prokon Stromkunden

Nach einer abgeschlossenen Phase mit Testkunden zündet Prokon nun die nächste Stufe der Einführung mit der Lieferung für Prokon-Mitglieder, die auch schon Prokon Strom beziehen – bevor das Angebot dann zunächst allen Mitgliedern und danach Interessenten zur Verfügung stehen wird. René Oschmann (32) ist einer der ersten Kunden von Prokon Gas. Er ist seit 2018 Mitglied unserer Genossenschaft und bezieht seitdem auch Prokon Strom: „Ich wollte einen ökologisch sauberen Lieferanten.“ Welchen Tarif hat der Heidelberger Softwareentwickler gewählt? „Natürlich den mit 100 Prozent Biogas – jede Entscheidung zählt, um die Klimakatastrophe abzumildern.“ Energie ist Vertrauenssache – es ist längst nicht überall Öko drin, wo Öko draufsteht. Deshalb sind bewusste Verbraucher wie René Oschmann froh, dass sie bei Prokon künftig nicht nur grünen Strom, sondern auch Biogas beziehen können.

So werden Sie Biogas-Kunde bei Prokon

Auf prokon.net finden Sie im Tarifrechner ab sofort einen zweiten Reiter „Gas“. Geben Sie dort Ihren Jahresverbrauch und Ihre Postleitzahl ein und wählen Sie anschließend Ihren bevorzugten Biogas-Tarif. Für den Antrag halten Sie bitte Ihre Mitgliedsnummer und Ihre Kundennummer von Prokon Strom bereit. Alle weiteren Formalitäten wie die Kündigung beim bisherigen Versorger übernimmt Prokon für Sie.

Prokon Biogas - Ausgezeichnet und Empfohlen!

Prokon Biogas trägt das Gütesiegel "Grünes Gas". Das Siegel wird empfohlen und getragen von führenden Umweltverbänden, wie NABU und BUND. Es beinhaltet eine unabhängige Zertifizierung nach höchsten Umweltstandards.

Gruenes Gas Label Rgb Transp Web 300