22. Juli 2021

Deutschlands größte Energiegenossenschaft startet Spendenaktion für Hochwasser-Betroffene

Die gemeinsame Initiative von Mitgliedern, Mitarbeitern:innen und Genossenschaft engagiert sich für die Opfer des Klimawandels.

Hochwasser2021

Mit Bestürzung und Anteilnahme hat die Prokon Regenerative Energien eG auf die Folgen der jüngsten Sommer-Unwetter und die dadurch ausgelösten Überschwemmungen reagiert. Unser ganzes Mitgefühlt gilt den Betroffenen, sowie den Hinterbliebenen der Flutopfer. Wir trauern um jedes beendete Leben und jede zerstörte Existenz. Und wir wissen, dass leider auch von unseren bundesweit 40.000 Genossenschaftsmitgliedern und 30.000 Stromkunden einige von dieser Naturkatastrophe betroffen sind. Rund 1.000 Prokon-Mitglieder leben in den stark betroffenen Regionen. 

Während unser Engagement für die Energiewende und mehr Klimaschutz eher nachhaltig ausgerichtet ist, ist uns klar, dass wir als Gemeinschaft jetzt konkret etwas tun können und müssen. Einzelne Prokon-Mitarbeiter sind beispielsweise als Feuerwehrleute vor Ort im Einsatz, Prokon-Mitglieder engagieren sich in Katastrophenstäben und in der Nachbarschaftshilfe. Konkrete individuelle Hilfe vor Ort ist somit möglich. Um jedoch auch überregional Solidarität zu zeigen, haben sich Mitglieder und Mitarbeiter:innen der Prokon eG für eine gemeinsame Spendenaktion zusammengefunden. In Abwägung der vielen Möglichkeiten haben sie sich für eine finanzielle Unterstützung der „Aktion Deutschland hilft“ entschieden, in der renommierte Hilfsorganisationen wie Johanniter, Malteser, ASB, AWO oder Der Paritätische zusammengeschlossen sind.

Wir haben dazu ein Spendenformular eingerichtet, über das Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter:innen, die diese Aktion mit unterstützen möchten, ihre Spendenbereitschaft erklären können. Ob nun 5 Euro oder 500 Euro. Jeder gibt, was er mag oder kann. Als Gemeinschaft sind wir solidarisch und stark. Der Vorstand der Genossenschaft hat zudem erklärt, dass Prokon den Gesamtbetrag der persönlichen Spenden mit einem zusätzlichen Beitrag großzügig aufzustocken wird.