Startseite

Willkommen bei PROKON!

PROKON ist seit dem Jahr 1995 im Bereich der erneuerbaren Energien tätig. Unsere Geschäftsfelder umfassen schwerpunktmäßig die Planung, Realisierung, Finanzierung, technische Betriebsführung und kaufmännische Geschäftsführung von Windparks sowie die Vermarktung von Strom an Endkunden.

Die PROKON Regenerative Energien GmbH ist in eine Genossenschaft umge- wandelt worden und firmiert fortan als PROKON Regenerative Energien eG. Die laufenden Geschäftsbeziehungen werden unverändert fortgesetzt und auch Ihre bekannten Ansprechpartner stehen Ihnen weiterhin wie gewohnt zur Verfügung. In der nächsten Zeit werden wir unsere Internetpräsenz auf die neue Struktur anpassen und unsere online verfügbaren Informationen und Angebote für Sie erweitern.

Mit über 38.000 Mitgliedern gehört die PROKON Regenerative Energien eG zu den größten Energiegenossenschaften in Deutschland. Wir setzen uns mit aller Kraft dafür ein, dass sie zum vollen Erfolg für ihre Mitglieder, Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter wird.

Aktuelles

Wandlung des „Anleihe-Bezugsrechts“ in Geschäftsanteile an der PROKON Regenerative Energien eG

Aufgrund der weiterhin anhaltenden großen Nachfrage, eröffnet PROKON den Gläubigern der Gruppe 1 und 2 hiermit nochmals, zeitlich begrenzt, die Möglichkeit, ihr vollständiges Anleihe-Bezugsrecht in Geschäftsanteile an PROKON zu wandeln. (–> weiterlesen)

Pressemitteilung:
Heiko Wuttke ab 01.04.2016 neuer Vorstand der PROKON eG

(04.02.2016)

Heiko Wuttke wird zum 1. April 2016 Vorstand der Energiegenossenschaft. Der 47-Jährige verantwortet dann die Geschäftsbereiche Projektierung, Technische Betriebsführung der Windparks sowie den Energiehandel. Wuttke ist zurzeit Leiter Projektentwicklung in der Windsparte von Vattenfall. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der deutschen und internationalen Windenergiebranche.
Mit der Übernahme des Vorstandsmandats durch Heiko Wuttke beendet Kai Peppmeier (50) seine Interimstätigkeit als Vorstandsvorsitzender. Peppmeier hat PROKON gemeinsam mit Interimsvorstand Andreas Knaup und Insolvenz- verwalter Dr. Dietmar Penzlin in eine Energiegenossenschaft umgewandelt und so restrukturiert.

Aufsichtsratsvorsitzender Udo Wittler: „Dank der erstklassigen Arbeit Peppmeiers wurde PROKON erfolgreich aus dem Insolvenzverfahren geführt. Nun wird es darum gehen, unsere Genossenschaft kontinuierlich und stabil weiterzuentwickeln.“ Peppmeier bleibe als Partner der Turnaround Management Consult Berater von PROKON und werde die Genossenschaft bei wesentlichen Finanzthemen weiter unterstützen. Dazu zähle unter anderem die für die zweite Jahreshälfte geplante Emission einer Anleihe über 500 Millionen Euro.
Wittler teilte darüber hinaus mit, dass ursprünglich vorgesehen war, zum 1. April einen weiteren Vorstand vorzustellen. „Die Verträge waren bereits unterschrieben. Leider musste unser Vertragspartner aus sehr nachvollzieh- baren persönlichen Gründen von der getroffenen Vereinbarung zurücktreten.“ Allerdings stünde auch die dauerhaft Besetzung der zweiten Vorstandposition bei PROKON kurz vor dem Abschluss. Andreas Knaup wird bis dahin als zweiter Vorstand im Unternehmen bleiben.

Stromproduktion der PROKON Windparks 2015
(22.01.2016)

Der Wind wehte gut im vergangenen Windjahr – vor allem in den erfahrungsgemäß windreichen Wintermonaten. Insgesamt konnten die PROKON Windparks 2015 in Deutschland und Polen dadurch rund 950.000.000 kWh* sauber produzierten Strom ins Netz einspeisen. Im Vergleich zur Einspeisung im Vorjahr (806.561.510 kWh) stellt dies eine Steigerung um knapp 18 % (144.000.000 kWh) dar.(–> weiterlesen)

Zur News-Übersicht